Kirschlorbeer düngen, wann und mit welchem Dünger?

Kirschlorbeer mit gelben Blätter
Es ist sehr leicht, eine Kirschlorbeer-Hecke falsch zu düngen und dadurch “Krankheiten” zu fördern. Es handelt sich dann hauptsächlich um Mehltau, Schrotschusskrankheit und Läuse. Sie streuen mal eine Hand voll Bittersalz unter die Sträucher, gemeint um die Blätter etwas frischer und grüner zu machen. Oder Sie streuen etwas NPK-Dünger unter die Pflanzen, dann werden sie vielleicht dieses Jahr noch 2 Meter hoch und Sie können Ihre Nachbarn nicht mehr sehen. Als alte Baumschulbesitzer wissen wir das nur zu gut. Das funktioniert am Anfang (manchmal) auch sehr gut. Aber so bekommt man auch saftige und zarte Blätter, die den meisten Schädlingen ebenfalls überaus gut schmecken… Und Pflanzen, die zu schnell wachsen, sind in der Regel nicht besonders widerstandsfähig. Überdies verbessern sich der Boden und das Bodenleben dadurch nicht, im Gegenteil, das Salz schlägt das Bodenleben zurück. Dadurch wird immer mehr Dünger benötigt, da der normale Aufnahmeweg (durch guten Pilze, Bodenbakterien und Fulvinesäuren) nicht mehr funktioniert. Dies ist oft der Beginn eines Teufelskreises, aus dem man nur schwer herauskommt.

Trotzdem muss der Kirschlorbeer gedüngt werden

Eine Hecke ist keine natürliche Situation. Die Pflanzen sind gezwungen, unnatürlich nahe beieinander zu stehen und sozusagen vom selben Teller zu essen. Von einem natürlichen Humusaufbau ist keine Rede und obendrein werden die Kirschlorbeer jedes Jahr beschnitten. All dies ist eine große und unnatürliche Belastung. Deshalb sollten Sie Ihren Kirschlorbeer düngen, auch wenn es recht schwierig ist, es richtig zu machen. Wer einfach nur wissen möchte, wie man seine Kirschlorbeerhecke einfach und dennoch optimal düngt, sollte gleich zum letzten Absatz springen. Für die Enthusiasten gibt es zunächst einige technische Absatze zum Düngen von Kirschlorbeeren.

Wann sollte man Kirschlorbeer düngen?

Ab wann und bis wann können Sie Ihre Kirschlorbeer düngen? Dies ist eine gute und wichtige Frage. Wenn man im Frühjahr zu früh düngt, kann man dadurch Frostschäden verursachen. Wenn man im Herbst zu spät düngt, trifft das Gleiche zu. Es wäre aber doch schade, gar nichts zu machen, wenn man gerade in diesem Zeitraum auf die Idee kommt, den Pflanzen etwas Gutes geben zu wollen! Was Baumzüchter z.B. (und auch wir) von November bis Februar ausbringen, ist Kalk und Spurenelemente, und die sind vielleicht sogar wichtiger als ein einfaches Düngen im Frühjahr.

Kirschlorbeer zu früh oder zu spät düngen

Die gebräuchlichsten Dünger wie NPK-Dünger oder z.B. organische Dünger wie Kuhdung-Pellets eignen sich nicht zum düngen von Kirschlorbeer vor  März, oder nach September. In Gegenden, in denen die Winter lang und streng ausfallen können (falls es das noch gibt), sollte man den März sogar zum April machen. Durch den Stickstoff in diesen Düngemitteln fangen die Pflanzen möglicherweise an, zu auszutreiben. Und das ist genau das, was man im Winter nicht möchte. Und ich würde dem Kirschlorbeer zu überhaupt keiner Jahreszeit Dünger mit zu viel Stickstoff (> 10%) empfehlen. Was sind übrigens organische, biologische und vegane Dünger?

Gelben Blättern im Frühjahr? Vom Frühjahr bis zum Sommeranfang, wenn der Kirschlorbeer austreibt und auch Blüten bildet, kommt es oft zu vielen gelben Blättern. In diesem Zeitraum haben die Pflanzen es recht schwer. Bringen Sie in diesem Zeitraum zusätzlich Wasser und Heckenkraft-1 auf sie aus.

Kirschlorbeer im Winter Kalk und Spurenelemente geben

Kirschlorbeer düngen mit Kalk, ist etwas was Baumzüchter jedes Jahr machen. Und erst recht diejenigen, deren Pflanzen auf schweren Lehmböden stehen. Lehmböden haben die Tendenz, sich zu sehr zu verdichten. Dies kann durch übermäßigen Einsatz von Magnesiumdüngern wie z.B. Bittersalz weiter verstärkt werden. Eigentlich ist das einzige, was dieses Verdichten effektiv verhindert, Calcium und organisches Material. Und Kalk (Calcium) bringt man im Winter aus. Ein guter Kalkdünger hat übrigens noch weitere wichtige Funktionen, die den Kirschlorbeer das ganze Jahr über unterstützen.

Kirschlorbeer einfach und systematisch düngen

Mit dem Dünge-Jahresplan von Heckenkraft machen Sie es sich ganz einfach. Damit düngen Sie Ihren Kirschlorbeer planvoll über ein ganzes Jahr. Unser Jahresplan bzw. unser Jahrespaket beinhaltet jeweils eine Packung von dem richtigen Dünger fürs Frühjahr, für den Sommer, für den Herbst und für den Winter. Abgesehen davon, dass Sie mit einem Kauf für das ganze Jahr ausgesorgt haben, sind es auch überaus gut durchdachte Düngemittel von Experten entwickelt.

Kirschlorbeer einfach und systematisch düngen

Abonnieren
Abonnieren
guest
1 Kommentar
neueste
älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Abonnieren
Abonnieren
guest
1 Kommentar
neueste
älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Abonnieren
Abonnieren
guest
1 Kommentar
neueste
älteste
Inline Feedbacks
View all comments
1
0
Würde gerne deine Gedanken erfahren, bitte kommentieren.x
()
x