Meine Thujas werden braun bzw. bekommen braune Nadeln oder Stellen

Ihre Thuja werden braun oder bilden braune Stellen oder Nadeln. Was ist der Grund dafür? Und was kann man dagegen tun? Wir haben bereits viel über Krankheiten und Probleme mit Thujas geschrieben. Aber den richtigen Artikel zu finden, ist nicht einfach. Diese Seite hilft Ihnen, den richtigen Artikel zu finden. Wir listen hier die 5 häufigsten Ursachen (von Probleme mit Thujas) mit Fotos und Erklärungen sowie einem Link zum entsprechenden Artikel auf. Sind Sie sich nicht sicher, ob überhaupt eine der unten aufgeführten Ursachen auch für Ihre Thuja-Hecke gilt? Fühlen Sie sich frei, unten in den Kommentaren mit Hilfe von Bilder zu kommentieren. Darüber würden wir uns nur freuen.

Ursache 1: Läuse in Thuja Brabant und Smaragd. Derzeit (Frühjahr/Sommer 2020) sehr aktuell!

Wann tritt es auf?: Leider das ganze Jahr über wegen der warmen Winter. Aber traditionell hauptsächlich vom Frühling bis zum Spätsommer.

Bescheibung: Einzelne braune Zweige oder braune Stellen in der Thuja. Oft am schlimmsten im unterne Bereich der Thuja. Wenn Sie hinter den braunen Stellen die Zweige entfalten, finden Sie schwarze klebrige Stellen. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie die sehr kleinen braungrauen Läuse sehen.

In welchen Thuja-Sorten ?: In den letzten Jahren hauptsächlich in Thuja Smaragd und Thuja Brabant.

Lesen Sie den Artikel über Läuse in Thuja Brabant und Thuja Smaragd.

Läuse in Thuja Smaragd
Läuse in Thuja Smaragd

Ursache 2: Thuja Borkenkäfer

Wann tritt es auf?: Normalerweise mitten im Sommer, wenn es warm ist.

Bescheibung: Einzelne braune Zweige in der Thuja. Willkürlich verteilt über die ganze Pflanze. Kleine Löcher in einem Knick eines braunen Zweigs.

In welchen Thuja-Sorten ?: Alle thuja Sorten.

Lesen Sie den Artikel über Thuja Borkenkäfer.

Thuja Borkenkäfer Befall

Ursache 3: Ein jährlich wiederkehrendes Phänomen, die Thuja (und Scheinzypressen) werden von innen heraus braun!

Wann tritt es auf?: Von Ende August bis November (bis zur ersten Frostperiode).

Bescheibung: Die Thuja und andere Koniferen bilden im Inneren der Pflanze zuerst gelbe und dann braune Äste/Nadeln. Sie werden also von innen heraus braun.

In welchen Thuja-Sorten ?: Alle Thuja Sorten und Scheinzypressen.

Lesen Sie den Artikel über Thujas die von innen heraus braun werden.

Thuja wird von innen heraus braun

Ursache 4: Braune Nadelspitzen, Verbrennung

Wann tritt es auf?: Bei starker Hitze im Sommer, aber manchmal sogar im zeitigen Frühjahr, wenn es sehr trocken und windig ist. Frost kann das Phänomen auch verstärken.

Bescheibung: Die Ränder der Thuja-Nadeln werden braun und trocknen aus.

In welchen Thuja-Sorten ?: Alle Thuja Sorten und Scheinzypressen.

Lesen Sie den Artikel über Verbrennung bei Thujas.

Thuja Verbrennung Nadel Ränder

Ursache 5: Große braune Stellen und Flecken in Thuja aufgrund jahrelanger Wasserknappheit

Mit jahrelanger Dürre werden Thujas früher oder später Probleme bekommen. Die Menschen suchen (verständlich) immer noch nach einer konkreten Ursache wie einem Pilz oder andere andere Art von Krankheit. Ja gut, es kann einen Pilz geben, der den Eimer überlaufen lässt, aber der Pilz ist dann nur das Symptom, nicht die Ursache. Ich habe zwei Artikel darüber geschrieben: Dieser Artikel ´In meiner Thujahecke gibt es große braune Flecken´ und dieser Artikel ´Gehen Thuja ein von ein Pilz oder Schimmelpilzbefall?.
Bei Thujas kann man eigentlich sagen, dass dies auch für die obigen Punkte 1 und 2 gilt. Es ist nicht wie bei Rosen, wo Läuse immer hereinkommen, auch ohne eine offensichtliche Ursache. Bei Thuja steckt fast immer mehr dahinter.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Abonnieren
guest
3 Comments
neueste
älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Erwin Krammer
Erwin Krammer
19 Tage vor

Hallo! Anbei aktuelle Fotos von meiner Hecke, die 2009 gepflanzt wurde (damals 50cm) und heuer ganz besonders stark unter etwas gelitten haben muss. Möglicherweise auch als Folge der Hitze von 2019. Meine Diagnose als Laie wäre Wassermangel. Daher die „kleinen“ Schäden rausschneiden und die „großen“ Schäden zur Gänze ersetzen. Und dann fleißig gießen was ich jetzt seit März mache und dafür leider zu wenig weil ich dachte eine große alte Hecke hat genug (auch tiefgehende) Wurzeln, um genügend Wasser zu bekommen. Liege ich richtig mit dem Wassermangel, oder ist es doch Parasit? Vielen Dank für die Hilfe und Unterstützung.

3
0
Würde gerne deine Gedanken erfahren, bitte kommentieren.x
()
x