Mehr geben als auf der Verpackung empfohlen wird

Von allen anderen Heckenkraft-Produkten, also außer HK-4, darf man ruhig etwas mehr geben, als auf der Verpackung empfohlen wird (wie man das macht, lesen Sie nachstehend). Wenn Sie jedoch in jeder Saison Heckenkraft 1, 2, 3 und 4 geben (dafür wurde Heckenkraft eigentlich entwickelt), brauchen Sie nie mehr zu geben, als auf der Verpackung empfohlen ist, da ein Düngermangel dann nicht möglich ist. Mehr geben, als auf der Verpackung empfohlen wird, ist nur dann sinnvoll, wenn man mehrere Saisons auslässt oder bereits seit längerer Zeit nicht mehr gedüngt hat. Bei geschwächten Pflanzen kann auch mehr gegeben werden (erfahre “geschwächten Pflanzen wieder auf die Beine helfen“).

Wie gibt man mehr Heckenkraft als auf der Verpackung empfohlen wird?


Die auf den Verpackungen angegebene Verdünnung (ca. 1/3 Flasche und ein Rörchen Bodenbakterie-Pro auf eine 10 Liter-Gießkanne) würde ich immer und überall beibehalten. Wenn Sie etwas mehr geben möchten, können Sie das am Besten machen, durch beispielsweise zwei Gießkannen statt nur einer für 10 Meter Hecke zu nehmen (ein weiterer Vorteil ist, dass der Dünger dann auch tiefer in den Boden eindringt). Sie sollten die Verdünnung also nicht anpassen. Sie können die Menge der verdünnten Lösung, die Sie an Ihre Hecke gießen, jedoch ohne Probleme erhöhen. Und bei sehr großen Bäumen oder Sträuchern kann man auch durchaus eine halbe Gießkanne an nur einem Baum gießen. Das kann nie schaden. Mit anderen Worten, die Verdünnung muss immer die gleiche sein, aber Sie können ruhig mehr als eine Gießkanne pro 10 Meter gießen.