Düngen im Frühling

Den Pflanzen steht ein ganzes Jahr des Wachstums bevor. Und vor Allem in den nächsten Monaten treiben die Pflanzen aus, blühen und bilden häufig auch Früchte. Man kann sich vorstellen, dass die Pflanze dafür Nährstoffe benötigt. Daher enthält unser Frühlingsdünger (Heckenkraft 1) von allen unseren Düngern die meisten Nährstoffe. Dennoch enthält Heckenkraft 1 immer noch weniger Stickstoff und Phosphat als die meisten anderen Dünger. Einerseits, da Heckenkraft auf unterschiedliche Arten für einen hohen Aufnahmeertrag sorgt, sodass weniger Stickstoff und Phosphat benötigt werden. Andererseits, weil Heckenkraft im Prinzip entwickelt wurde, um in jeder Jahreszeit etwas zu geben, und zwar im Juli wieder Heckenkraft 2, im September Heckenkraft 3 und im Herbst-Winter Heckenkraft 4. Wie bereits zuvor erläutert, ist dies jedoch nicht unbedingt erforderlich, es ist auch durchaus sinnvoll, nur Heckenkraft 1 zu geben.