Hecke düngen mit Heckenkraft - Einfach für Sie, Sinnvoll für Ihre Hecke!

Hecke düngen

Erkennbares Problem?

Ihre bisher so schöne Hecke sieht immer schlechter aus und das macht Ihnen Sorgen. Thujen bekommen braune Flecken, Taxus gelbe Nadeln, Kirschlorbeer gelbe oder braune Blätter.

Sie haben sich schon öfter gefragt, womit Sie Ihre Hecke düngen sollen und ob das überhaupt notwendig ist. Solange Ihre Hecke noch schön grün war, sorgte diese Unwissenheit für eine abwartende Haltung. Jetzt, wo Ihre Hecke sich allmählich verfärbt, begreifen Sie, dass etwas geschehen muss, aber was?

Auf Empfehlung Ihres Nachbarn haben Sie es mit Bittersalz versucht, aber dadurch ist das Problem nur noch schlimmer geworden. Sie schämen sich für das Aussehen Ihrer Hecke. Von allen Seiten bekommen Sie Ratschläge, wie Sie Ihre Hecke düngen sollten, inzwischen haben Sie aber das Gefühl, dass Sie den Realitäten hinterherhinken. 

Die Sorgen und der Frust haben inzwischen ihren Höhepunkt erreicht. Und was, wenn sich dann herausstellt, dass noch ein paar Pflanzen ersetzt werden müssen oder sogar die gesamte Hecke? Dann sind Sie wieder einen Haufen Geld los und mit etwas Pech sitzen Sie auch noch eine ganze Weile auf dem Präsentierteller.

Thuja Smaragd wird braun in zu kleines Beet

Wir können gut verstehen, dass es nicht leicht zu bestimmen ist, was Sie bei einer Hecke machen sollen, die immer mehr schwächelt. Oder was Sie tun können, damit Sie gar nicht erst in diese Situation kommen. Dass man die Hecke falsch düngt, passiert schneller als man denkt. Abgesehen davon, dass es eine große Auswahl an Mitteln und Düngern auf dem Markt gibt, sind Sie sich unsicher, ob es sich überhaupt noch lohnt, etwas auszuprobieren. Unsere Kunden und wir selbst haben erlebt, dass Heckenkraft eine Lösung für Sie sein kann.

Hecken mit Problemen

Speziell für Hecken, die durch falsches Düngen, Trockenschäden oder Schädlinge in Mitleidenschaft gezogen wurden, haben wir Heckenkraft-Erholung entwickelt. Dieser vegane Pflanzenverstärker hilft Ihrer Hecke, sich auf zielgerichtete Art schonend zu regenerieren. Das Wurzelwachstum wird angeregt und die Aufnahme von Nährstoffen aus dem Boden erleichtert.

Mit den Pflegedüngern Heckenkraft 1-4 greifen Sie danach durch, sodass wieder ein gesundes Habitat für Ihre Hecke entsteht. Jede Jahreszeit wieder werden das Bodenleben angereichert, das Wurzelwachstum stimuliert und Ihre Pflanzen mit den allerbesten Zutaten genährt.

Das sorgt dafür, dass Sie nicht wieder in einer Krisensituation landen. Obendrein brauchen Sie dann nie wieder darüber nachzudenken, was Sie wann verabreichen müssen. Das ist doch praktisch, oder?

Warum Ihre gesunde Hecke ebenfalls gedüngt werden muss

Eine Hecke ist keine natürliche Situation. Die Pflanzen stehen sehr eng nebeneinander, von einem natürlichen Humusaufbau kann keine Rede sein und obendrein werden die Hecken jedes Jahr beschnitten. Diese unnatürliche Belastung ist der Grund dafür, warum eine Hecke gedüngt werden muss. Geschieht das nicht, bekommen Sie früher oder später Probleme.

Das Jahrespaket von Heckenkraft bereichert jede Jahreszeit wieder das Bodenleben, regt das Wurzelwachstum an und düngt Ihre Heckenpflanzen mit wirkungsvollen Zutaten. Ihre Hecke wächst in einem gesunden Tempo und ist resistenter gegen das Beschneiden, Krankheit und Dürre.

Wissenschaftliches Ergebnis

Das Produkt Heckenkraft haben wir in Zusammenarbeit mit Plant Health Cure entwickelt, einem Pionier im Bereich der Bodenbiologie. PHC führt in seinem Labor wissenschaftliche Untersuchungen durch und arbeitet an den neuesten Innovationen im Bereich der pflanzlichen Dünger. Labortests und Ergebnisse von Studien in Baumschulen auf der ganzen Welt beweisen, wie wirkungsvoll die Zutaten von Heckenkraft sind.

Düngen Test Heckenkraft Portugiesischer Kirschlorbeer
Heckendünger wissenschaftlich bewiesen
Düngen Hecke Test Baumschule
Düngen Test Heckenkraft Portugiesischer Kirschlorbeer
Heckendünger wissenschaftlich bewiesen
Düngen Hecke Test Baumschule

Wir testen die Heckenkraft-Endprodukte selbst in unserer familieneigenen Baumschule. Auch wir melden unsere Ergebnisse an PHC zurück. Aber die unabhängigsten Forscher sind vielleicht unsere Kunden. Deren Feedback können Sie bei den Produktbewertungen im Shop und bei Trusted Shops lesen.

Eigenes Experiment mit verblüffendem Ergebnis

In unserer Baumschule haben wir einen erfolgreichen Test mit Heckenkraft 1 durchgeführt. Die linke Reihe wurde nicht behandelt, und die rechte wurde einmal mit Heckenkraft 1 behandelt. Alle Eiben haben gleich viel Wasser bekommen und sonst wurde nichts weiter getan.

Hecken düngen Test Baumschule Eiben

Und das ist das Ergebnis zwei Monate später. Die unbehandelten Pflanzen haben eine hellere Farbe und kaum neue Triebe ausgebildet. Die bestehenden Nadeln an den mit Heckenkraft behandelten Eiben haben eine saftige, dunkelgrüne Farbe. Vor allem aber haben uns die vielen hellgrünen neuen Triebe überrascht, die wir gesehen haben. Dieser überdeutliche Unterschied ist doch wirklich verblüffend.

Geduld ist eine Tugend

Erwarten Sie nicht, dass Sie schon nach ein paar Tagen oder Wochen Ergebnisse sehen werden. Heckenkraft konzentriert sich zuerst einmal darauf, den Boden wiederherzustellen. Dieser Prozess erfordert Zeit. Zuerst regeneriert die Pflanze ihre Wurzeln, bevor sie dann wieder Luft zum Wachsen und Ausbilden neuer Triebe hat. Geduld ist hierbei also sehr wichtig. Aber letzten Endes ist dies der einzige Weg zu einem nachhaltigen und dauerhaften Ergebnis.

Dauerhafte Zukunft

Traditionelle Baumzüchter, die jahrelang mit Kunstdünger und tierischen Düngern gearbeitet haben, wechseln jetzt immer öfter zu pflanzlichen Düngern. Nicht in erster Linie, weil es besser für die Umwelt ist, sondern vor allem, weil auch sie merken, dass Kunstdünger auf die Dauer immer weniger bringt. Man braucht immer mehr davon, und die Pflanzen werden immer anfälliger für Schimmel und Schädlinge. Mit Kunstdünger und Bekämpfungsmitteln sind Sie ständig dabei, auszugleichen und zu korrigieren. Letzten Endes kostet das mehr Zeit, Mühe und Geld, als notwendig ist, um den Boden auf nachhaltige Weise zu unterhalten. Auch für Sie gilt, dass das Ausgleichen und Korrigieren mit Kunstdünger und Bekämpfungsmitteln mehr Zeit, Mühe und Geld kostet, als erforderlich ist.

Wir sind völlig begeistert von unserem Produkt Heckenkraft und freuen uns auf die Zukunft. Heckenkraft hält Ihre Hecken in Topzustand, es ist unglaublich nachhaltig und es nimmt Ihnen auch jede weitere Denkarbeit über das Düngen Ihrer Hecke ab. So macht düngen Spaß!

Ihre Hecke düngen Sie richtig und einfach mit das Heckenkraft-Jahresplan.
Komplett und durchdacht.

Ihre Hecke düngen Sie richtig und einfach mit das Heckenkraft-Jahresplan.
Komplett und durchdacht.

Ihre Hecke zu düngen muss einfach sein, aber es muss auch richtig gemacht werden

Wir wissen aus Erfahrung nur allzu gut, wie die meisten Menschen ihre Hecke düngen. Das eine Jahr wird einmal eine Handvoll Bittersalz unter die Hecke geworfen, im Jahr darauf einmal eine Handvoll Kunstdünger. Und der Kalk im Winter wird fast immer vergessen. Wir verstehen sehr gut, dass es oft so läuft. Denn Sie haben durchaus wichtigere Sachen im Kopf als selbst eine Studie darüber durchzuführen, wie Sie Ihre Hecke düngen müssen. Aber diese planlose Art ist leider nicht gut für Ihre Hecke. 

Hecken Düngen im Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Am besten ist es, wenn Sie Ihre Hecke über das ganze Jahr verteilt düngen. Damit haben Sie die Möglichkeit, jeweils eine geringere Menge Dünger zu verabreichen, sodass das Bodenleben und die Pflanzen keinen Schock erleiden. Obendrein können Sie dann in jeder Jahreszeit genau das geben, was der Hecke in dieser Jahreszeit gut tut. Und nicht das, was ihr gerade eher schadet. Insbesondere wenn Sie organische Stoffe tief in Ihren Boden bringen möchten (und genau das ist wichtig), ist es außerdem besser, einen Flüssigdünger für Hecken zu verwenden. Ein Flüssigdünger ist dafür also besser als ein Granulat.
Das klingt alles ziemlich kompliziert, mit Heckenkraft ist es aber gar kein Problem. Mit nur einem Kauf bekommen Sie ein Heckendünger für ein ganzes Jahr. Natürlich sind die saisonalen Dünger auch einzeln erhältlich.

Stickstoff, Phosphor und Kalium

Anno 2021 geht es beim Düngen einer Hecke nicht mehr nur um Stickstoff, Phosphor und Kalium. In der Natur werden Bäume und Sträucher dadurch gedüngt, dass Blätter verrotten und niedrige Vegetation abstirbt (das ist also die pflanzliche Düngung). Sehr langfristig gesehen (Millionen von Jahren) wird auch durch Vulkane, Flusssedimente und das gedüngt, was Gletscher in den Eiszeiten mitbringen (das ist die mineralische Düngung). Ein komplizierter Kreislauf, bei dem Bodenschimmel, Bodenbakterien, Aminosäuren, Zucker und Humus alle eine wichtige Rolle spielen, sorgt dafür, dass Nährstoffe aus dem Boden für die Pflanze verfügbar gemacht werden.

Unser Heckenkraft-Jahresplan ist darauf ausgerichtet, diesen Kreislauf so weit wie möglich zu optimieren. So gelingt es Heckenkraft, Ihre Hecke mit den geringstmöglichen Stickstoffmengen zu düngen. In Deutschland und den Niederlanden haben wir, unter anderem durch den intensiven Landbau, nämlich bereits mit einem zu hohen Stickstoffeintrag zu kämpfen.

Ihre Hecke mit Heckenkraft zu düngen sorgt für ein natürliches Wachstumstempo

Hecken, die bereits auf einem guten Boden mit einem gesunden Bodenleben stehen, werden nach der Düngung mit Heckenkraft nicht auf einmal stark zu wachsen anfangen. Aber das ist auch das Letzte, das Sie wollen. Es sei denn, Sie wollen einen Monat später gerne zur Giftspritze greifen. Pflanzen, die mit zu viel Stickstoff in die Höhe gejagt werden, werden dadurch fast immer anfällig für Mehltau, Läuse und andere Schädlinge. Auch ein Zuviel an Magnesium (Bittersalz) kann diese Wirkung haben.

Bei Hecken, die auf einem sehr schlechten Boden stehen (zum Beispiel in Neubaugebieten), sieht man nach dem Düngen mit Heckenkraft häufig aber durchaus nach ein paar Wochen einen positiven Unterschied. Das liegt daran, dass Heckenkraft den natürlichen Kreislauf wieder in Gang setzt. Dadurch kann die Pflanze das, was sie braucht, wieder aus dem Boden aufnehmen. Was die Pflanze an Stickstoff, Phosphor und anderen Elementen benötigt, befindet sich meist durchaus im Boden, nur können die Pflanzen es einfach nicht aufnehmen.

Eine Hecke benötigt zusätzliche Nährstoffe

Eine Hecke ist keine natürliche Situation. Die Pflanzen stehen unnatürlich nah beieinander und das manchmal sogar zwanzig bis vierzig Jahre lang. Natürlich ist der Boden dann schon einmal richtig erschöpft, und nur unsere romantische Kreislaufgeschichte reicht dann nicht aus. Es müssen schon dauerhaft einige Elemente zusätzlich gegeben werden, und natürlich macht Heckenkraft das auch. Indem Sie Ihre Hecke nach unserem Jahresplan düngen, wird also nicht nur der Boden kontinuierlich verbessert, sondern Ihrer Hecke werden auch alle Elemente zugeführt, die sie braucht. Der Nachdruck liegt bei Heckenkraft allerdings mehr darauf, dafür zu sorgen, dass Elemente aufgenommen werden können, statt (unnötig viele) Elemente zuzuführen.

Ist Heckenkraft ein biologischer Dünger?

Alle Inhaltsstoffe von Heckenkraft sind für den biologischen Landbau zugelassen. Wir verwenden sogar weniger (Nitrat-)Stickstoff als viele Biodünger. Bei Heckenkraft 1-3 handelt es sich um 100 % pflanzliche Düngemittel, und Heckenkraft-4 besteht aus Lavakalk, Muschelkalk und Traubentrester. Es ist also keinerlei Chemie enthalten. Weshalb ist Heckenkraft dann (noch) nicht offiziell biologisch? Einfach deshalb, weil wir es noch als biologisch genehmigen und registrieren lassen müssen. Aber es sollte doch klar sein, dass ein grünes Herz und die Verwendung unserer Produkte kein Widerspruch sind. Abgesehen von der Kalkdüngung (Heckenkraft-4) im Winter ist Heckenkraft zu 100 % pflanzlich.